page-banner-2018-DE_01.jpg page-banner-2018-DE_02.jpg

Workshops

Untenstehend findet ihr alle Klassen im Detail mit Beschreibung. Vorab ein paar generelle Hinweise zu den inhaltlichen Schwerpunkten:

Schwerpunkt Musikalität

Wir haben dieses Jahr einen starken Fokus auf die Vermittlung und das Erlernen von Musikalität gelegt. Es gibt insgesamt 4 Klassen, die sich explizit damit beschäftigen:
                                        - Meisterklasse 1 (Juan): Dynamik und Musikalität vermitteln [Deutsch]
                                        - Spezialklasse 1 (Daniela & Luis): The Habanera-Odyssee [English]
                                        - Spezialklasse 4 bzw. Offene Klasse 3 (Rupert): Zur musikalischen Sprache im Tango [Deutsch]
                                        - Offene Klasse 4 (Juan): Candombe [Deutsch]

Wer insbesondere an Musikalität interessiert ist, kann sich sein Programm unter diesem Fokus zusammenstellen. In diesem Fall wählt man das mittlere Paket und zusätzlich eine offene Klasse, bzw. ein kleines Paket und zwei offene Klassen (kommt auf dasselbe raus :-).

Schwerpunkt Unterrichtsplanung

                                        - Spezialklasse 2 (Juan): Unterricht in offenen Systemen [Deutsch]
                                        - Spezialklasse 3 (Daniela & Luis): Planning with Different Time Scales [English]

Wer nur diese Klassen belegen möchte, wählt das TLT-Päckchen. Offene Klassen kann man natürlich immer dazubuchen...

Schwerpunkt Didaktik des Bewegungslernens

                                        - Meisterklasse 2 (Juan): Räumliche und körperliche Bezugssysteme beim Bewegungslernen [Deutsch]
                                        - Meisterklasse 3 (Daniela & Luis): Intuition and Technique [English]

Wer diese beiden Klassen belegen möchte, wählt das große Paket und sucht sich noch zwei Spezialklassen dazu aus.

Schwerpunkt Figuren und ihre Technik

                                        - Offene Klasse 1 (Daniela & Luis): Counter Movements [English]
                                        - Offene Klasse 2 (Daniela & Luis): Tornado Legs [English]
                                        - Offene Klasse 5 (Daniela & Luis): Colgadas – an Overview [English]

Frei auswählbar ohne Pakete oder auch zusätzlich zu den Paketen...

Selbstverständlich könnt ihr ohne Rücksicht auf irgendwelche Schwerpunkte querbeet eure Themen auswählen und müsst euch auf keinen Fokus festlegen; dies sind nur Vorschläge für speziell Interessierte.
 

Meisterklassen

                                        - ausschließlich für Tangolehrende!
                                        - 3 Stunden Kurszeit plus 15 min. Pause
                                        - gehen ausführlich auf grundlegende Themen des Unterrichtens ein
                                        - Partner/in nicht erforderlich
                                        - Rollenzuordnung nicht erforderlich

Meisterklasse 1 (Juan): Dynamik und Musikalität vermitteln [Deutsch]

Musikalität scheint nur etwas für Fortgeschrittene zu sein. Nein, dem ist nicht so. Schon die erste Stunde eines Anfängerkurses sollte idealerweise die Musikalität als Komponente enthalten, denn Rhythmus ist auch Musikalität. Das Thema kann nicht allein in Workshops abgehandelt werden, es gehört stattdessen in den alltäglichen Unterricht; je nach Niveau der Tänzer wird es im Schwierigkeitsgrad kontinuierlich angepasst. Dabei geht es in der Regel immer um den gleichen Prozess: erst hören - dann tanzen; von der Wahrnehmung zur Bewegung. Nicht Effekthascherei ist die Essenz von Musikalität, sondern wie ich umsetze was ich höre und was ich fühle.

Meisterklasse 2 (Juan): Räumliche und körperliche Bezugssysteme beim Bewegungslernen [Deutsch]

Bewegungen können nur innerhalb eines Bezugssystems stattfinden. Nicht immer wird im Tangounterricht von dieser Tatsache ausgegangen. Daher kommt es zu Komplikationen und Verwirrungen bei den Schülern. In diesem Kurs geht es um die Frage, was unser Gehirn braucht um Bezugssysteme im Raum/Körper organisieren zu können. Welche Folgen hat das für einen effizienten Unterricht? Was sollte der Lehrer wissen?

Meisterklasse 3 (Daniela & Luis): Intuition and Technique [English]

Taking Advantage of Students' Intuition in the Teaching Technique. We will show you how we use metaphors and imagery to help the students relate tango technique to their intuitive knowledge of daily life movements.
Part 1: Posture and Walk
Part 2: Pivots and Ochos

 

Spezialklassen

                                        - ausschließlich für Tangolehrende!
                                        - 1,5 Stunden Kurszeit
                                        - betreffen spezielle Aspekte, Konzepte, Techniken oder Wissen für Lehrende
                                        - Partner/in nicht erforderlich
                                        - Rollenzuordnung nicht erforderlich

Spezialklasse 1 (Daniela & Luis): The Habanera-Odyssee [English]

Using the habanera as a base for exploring musicality, we help students identify simple and complex rhythms, phrasing, and the underlying structure of tango music.

Spezialklasse 2 (Juan): Unterricht in offenen Systemen [Deutsch]

Offene Pädagogische Systeme haben viele Vorteile gegenüber einem festen Kursaufbau. Sie haben die Eigenart, dass Schüler unterschiedlicher Niveaus zusammen lernen, jederzeit Neuzugänge kommen etc. Wir erarbeiten uns die Voraussetzungen um die Unterrichtsinhalte elegant vermitteln zu können. Welche Flexibilität muß der Lehrer aufbringen? Welche Überzeugungen müssen wir über Bord werfen? Wie können wir die unterschiedlichen Teilnehmer zu Ihrer Zufriedenheit unterrichten? Das Offene System wurde 1991 von Juan D. Lange erfunden und bescherte dem Estudio jahrelang Wartelisten. Es ist weit verbreitet und wird mit unterschiedlichem Erfolg angewandt. 

Spezialklasse 3 (Daniela & Luis): Planning with Different Time Scales [English]

This workshop is about how we plan our classes based on how long we'll be working with students, for example: Weekend programs, weeklong seminars, and longer-term instruction.

Spezialklasse 4 (Rupert): Zur musikalischen Sprache im Tango [Deutsch]

Historie, Struktur, Melodie & Rhythmus und „bewegende" Umsetzungsvorschläge für Tango, Milonga und Vals.
Dieser Kurs kann sowohl als Spezialklasse für Tangolehrende als auch als Offene Klasse von allen Musikinteressierten besucht werden. Ein/e Tanzpartner/in ist dafür nicht notwendig, denn wir werden gemeinsam viel hören, gehen und klatschen.

 

Offene Klassen

                                        - für alle Interessierten
                                        - durchschnittliches Tanzniveau: gehobene Mittelstufe / fortgeschritten
                                        - 1,5 Stunden Kurszeit
                                        - beinhalten Themen wie Tanztechnik, Musikalität und Stile
                                        - Partner/in für  Einschreibung nicht erforderlich (aber ratsam, wenn du nicht mit Zufallspartnern arbeiten willst)
                                        - Verbindliche Rollenzuordnung (führend / folgend) erforderlich!

Offene Klasse 1 (Daniela & Luis): Counter Movements [English]

Spice up your dance with "Counter Movements", which are nuevo-ish movements where the leader opposes the direction of the follower. It could be rebounds, contra-boleos, etc. The point of the class is to explore spring-like qualities in the embrace (compressing or stretching it) to create energy for interesting dynamics.

Offene Klasse 3 (Rupert): Zur musikalischen Sprache im Tango [Deutsch]

Historie, Struktur, Melodie & Rhythmus und „bewegende" Umsetzungsvorschläge für Tango, Milonga und Vals.
Dieser Kurs kann sowohl als Spezialklasse für Tangolehrende als auch als Offene Klasse von allen Musikinteressierten besucht werden. Ein/e Tanzpartner/in ist dafür nicht notwendig, denn wir werden gemeinsam viel hören, gehen und klatschen.

Offene Klasse 4 (Juan): Candombe [Deutsch]

Milonga-Candombe ist eine Unterart der Milonga. Die Orquesta Típica wird mit der klassischen Trommelbegleitung des Candombe ergänzt und Milonga-Candombe ist das Ergebnis. Der Stil wurde vorwiegend in den 50er Jahren in Montevideo gespielt und getanzt. Der Uruguayer Pintín Castellanos (Comp. "La Puñalada") nahm 1943 als erster mit seiner Orquesta Típica Milonga-Candombe für den Verlag Sondor aus Montevideo auf. Die Grundlage dieser Milonga-Art bildet die Clave, wie sie im Son in Cuba zu finden ist. Der Tanz wird auf der musikalischen Struktur des 4/4 Taktes getanzt, von "suelto" bis "bien apilado", mit afrikanischen Akzenten, lebendig und rhythmisch.

Offene Klasse 5 (Daniela & Luis): Colgadas – an Overview [English]

In this class, you learn about linear, circular, and continuous Colgadas for open and close embrace.



 

Allgemeines - Workshops - Tanzen - Intensiv-Training - Gastlehrende - Gesamtprogramm  - Gebühren - Unterbringung - Orte - Anmeldung - Kontakt