page%20banner%202019.jpg

Zurück

Programm

Freitag, 6.9.

18:00 - 18:30                      Begrüßungsrunde (SZ)

18:30 - 19:30                      Einheit 1: Caminar, Teil 1 (AK)

19:30 - 20:00                      Pause, leichter Snack

20:00 - 21:00                      Einheit 1: Caminar, Teil 2 (AK)

21:00 - 22:00                      Ent-Training: Autopilot aus! (SZ)

danach                                Ausklingen, Tanzen

 

Samstag, 7.9.

10:00 - 10:30                      Warm up: gutes Standing (SZ)

10:30 - 12:30                      Einheit 2: Improvisation (AK)

12:30 - 14:00                      Mittagspause extern

14:00 - 15:30                      Figurenkiste: aus eins mach viele (SZ)

danach                                 Pause bzw. Zeit zum Üben

19:30 - 21:00                      Offener Workshop A: Technik für Folgende und Führende (AK)

ab 21:00                              Milonga

 

Sonntag, 8.9.

11:00 - 13:00                      Einheit 3: Tanzgespräch (AK)

13:00 - 13:30                      Auswertung (SZ)

13:30-14:30                        gemeinsamer Mittagssnack intern

14:30 - 16:00                      Offener Workshop B:  Grundlagen der Colgada (AK)

ab 16:00                              Tangocafé

 

AK =  Anleitung Andrea Kath
SZ = Anleitung Sabine Zubarik

 

Beschreibungen

Einheiten von Andrea Kath

Alle Themen von Andrea widmen sich der Bewegungsqualität und der Idee, dass beide Partner/innen eine aktive Rolle im gemeinsamen Tanz innehaben.

Einheit 1: Caminar - aus Mustern heraustanzen - Grundlagen und Improvisation.

Wir improvisieren anhand einer gemeinsamen Sequenz und erfinden sie immer neu. Umarmung, Musik, Technik und zwei aktive PartnerInnen sind unsere Basis.

Einheit 2: Improvisation - Räume zum Spielen und Gestalten.

In diesem Teil werden wir uns konkret den Räumen widmen, die wir durch unsere Kreativität, Lust, Musikalität und Technik selbst kreieren können.

Einheit 3: Das Tanzgespräch

Das Tanzgespräch knüpft an die Idee des Gestaltens an. Führende wie Folgende haben in unserem "Gespräch" eine aktive Rolle. Beide hören die Musik, haben Ideen und lassen es den anderen wissen  -  ein Dialog. Wir gehen der Frage nach, wie wir unseren Tanz noch verbundener, aktiver, flexibler und spannender gestalten können. 

   
Einheiten von Sabine Zubarik

Die Themen von Sabine sind speziell auf Fragen des Unterrichtens ausgerichtet. Didaktische Übungen und Input für die Gestaltung der Kurse sind Inhalt dieser Einheiten.

Ent-Training: Autopilot aus! 

Wir sprechen sehr viel von Improvisation, Wahrnehmung und Kreativität, aber die Wahrheit ist auch, dass unser Tangokörper vieles automatisiert hat. Wir nehmen wahr, was wir gut kennen. Unter anderem trägt auch unser Unterricht zu dieser Automatisierung bei unseren Schüler/innen bei. Wie wir gegenwirken können, Bewegungen wieder neu erfahrbar machen und dabei noch Spaß haben, zeigen Übungen und Spiele auf einfache Art.

Warm up: gutes Standing

Wie du deinen Schüler/innen Übungen und Einsichten an die Hand geben kannst, die sie gut auf einem Bein stehen und drehen lassen, probieren wir am besten am eigenen Körper aus. Ein Minimalprogramm für das (tägliche) 5-Minuten-Training.

Figurenkiste: aus eins mach viele

Neuer Kurs – neue Schritte? Für lange Kombinationen reicht oft weder die Vorbereitungszeit der Lehrenden noch die Aufnahmefähigkeit der Lernenden, und auf lange Sicht befördern sie nicht das eigene Tanzen. Manchmal nützt es mehr, aus einer bekannten simplen Schrittfolge Figurenabwandlungen zu bauen. Eine Alteración eingebaut, eine Stelle mit Verdopplung getanzt, die Dynamik verändert – das probieren wir anhand einer der einfachsten Grundschritte aus!

 

Offene Workshops

Offener Workshop A: Technik für Folgende und Führende (ohne zu Folgen und zu Führen)

Unter dem Motto „Was wir immer schon gemeinsam lernen wollten“ widmen wir uns Vorwärtsochos und Verzierungen für beide. Niveau: ab einfacher Mittelstufe

Offener Workshop B: Grundlagen der Colgada (out of axis)

Die Colgada lädt uns dazu ein, uns gegen unsere Körperreflexe zu bewegen, und uns mit dem Partner/ der Partnerin, um die gemeinsame Achse drehend, zu entspannen. Für Colgada-Neulinge und Dranbleiber. Niveau: ab gehobener Mittelstufe

ImpressumDSGVO